Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization - SEO)

Die Suchmaschinenoptimierung teilt sich auf in On- und Off-Page-Maßnahmen und hat zum Ziel, die Auffindbarkeit und das Ranking einer Website in organischen Suchmaschinenergebnissen zu verbessern.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) teilt sich in die Bereiche On-Page-Optimierung und Off-Page-Optimierung. Der Begriff On-Page-Optimierung beschreibt alle Optimierungsmaßnahmen direkt auf Ihrer Website. Off-Page-Optimierung dagegen bezeichnet alle Maßnahmen, die außerhalb der eigenen Website stattfinden.

Grundlegend für die Arbeit in der Suchmaschinenoptimierung ist die Keyword-Recherche. Hierbei werden passende Suchbegriffe recherchiert und analysiert, damit Sie im Folgeschritt auf die richtigen Keywords optimieren können.

Die Bewertung von Keywords erfolgt anhand von des monatlichen Suchvolumens, der erwarteten Conversion-Rate und der Wettbewerbsintensität des Suchbegriffs. Wichtige Hilfsmittel sind der Google Keyword-Planer und das eigene Web-Analytics-System.

Wichtig ist einen grundlegende Optimierung ihrer gesamten Website. Dies bezieht sich vor allem auf die Informationsarchitektur und Navigationsstruktur der Website. Dazu gehört auch eine passende URL-Struktur der Seite. Vermeiden Sie Duplicate Content, also gleiche oder ähnlich Inhalte, die unter mehreren URLs erreichbar sind. Arbeiten Sie hier von Anfang an ein gutes und klares Konzept aus.

Stellen Sie sicher, dass alle Ihre wichtigen von Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden können. Vermeiden Sie unnötige Indexierungsbarrieren, z. B. Webtechnologien wie Flash oder das Blockieren von Website-Inhalten über due robots.txt-Datei auf Ihrem Webserver.

Achten Sie darauf, dass Ihre Webseiten auch für Nutzer optimiert sind, die Mobilgeräte wie Smartphones oder Tablets benutzen. Konfigurieren Sie Ihre Website für verschiedene Endgeräte und helfen Sie Suchmaschinen dabei, diese Konfiguration zu verstehen. Google und Co. werden es Ihnen mit besseren Platzierungen danken.

Wenn die Struktur und das technische Setup der gesamten Seite stehen, können Sie beginnen, einzelne Seiten zu optimieren. Wählen Sie den passenden Suchbegriff und bis zu zwei weitere ähnliche Begriffe und bringen Sie im Text und in Überschriften unter. Achten Sie auch auf den <title>-Tag und da Meta-Tag <description>. Diese sollten Sie ebenfalls sinnvoll mit Suchbegriffen füllen.

In der Off-Page-Optimierung machen Sie Ihre Website im Internet bekannt. Links von anderen Webseiten können als Empfehlung für Ihre Website dienen und sind ein wichtiger Ranking-Faktor.

Überlegen Sie sich, wie Sie Verlinkungen zu Ihrer Website bekommen können. Denken Sie z. B. an Lieferanten, Kunden, Kooperationspartner oder Presseartikel. Zudem können Sie mit interessanten Inhalten Aufmerksamkeit und Links auf sich ziehen.

Vermeiden Sie SEO-Methoden, die als Spam angesehen werden oder gegen die Richtlinien von Suchmaschinen verstoßen. Erstellen Sie Webseiten für menschliche Nutzer, nicht für Suchmaschinen.

Zuletzt aktualisiert am 28.05.2022 von Edgar Selting.

Zurück

Mehr Informationen anfordern (Kopie)