Cost-per-Mille (CPM)

Beim Cost-per-Mille-(CPM)-Preismodell fallen im Gegensatz zum CPC-Preismodell auch dann Kosten an, wenn Ihre Anzeige nur ausgeliefert, aber nicht angeklickt wird. Sie bezahlen hier einen Betrag für 1000 Sichtkontakte Ihrer Werbeanzeige. Das CPM-Modell entspricht dem aus dem klassischen Marketing bekannten Abrechnungsverfahren nach dem Tausender-Kontakt-Preis (TKP).

Zuletzt aktualisiert am 20.05.2022 von Edgar Selting.

Zurück

Mehr Informationen anfordern (Kopie)