Barrierefreiheit

Barrierefreiheit (Accessibility) beschreibt die Zugänglichkeit Ihrer Website für Ihre User.

Eine Website sollte so gestaltet sein, dass sie für alle Besucher:innen zugänglich ist. Dabei darf es keine Rolle spielen, welche Technik sie verwenden oder welchen sozialen Hintergrund sie haben.

Eine Website ist barrierefrei, wenn sich Einschränkungen beim Sehen, Hören, Bewegen oder beim Verarbeiten von Informationen nicht negativ auf die Nutzbarkeit der Website auswirken.

Beispiele:

  • Sehbehinderte können Texte oder Formularfelder bei zu geringem Kontrast zum Hintergrund schlecht erkennen.
  • Gehörlose und schwerhörige Menschen können Videos ohne Untertitel nur sehr eingeschränkt nutzen, wenn sie keine Untertitel enthalten.
  • Blinde Menschen können Webseiten nicht richtig nutzen, wenn Bilder, Formulare und Buttons nicht textlich beschrieben sind (alt-Attribut).
  • Bis vor kurzem war es noch nötig, auf dem PC den Adobe-Flash für die Wiedergabe von multimedialen Inhalten Player zu installieren.

Vorteile Von barrierefreien Websites

  • mehr Kund:innen
    Barrierefreie Websites erreichen eine breitere Zielgruppe und damit auch mehr potentielle Kund:innen. Barrierefreiheit ist eine wichtigste Grundlage, um erfolgreich zu kommunizieren.
  • zufriedene Kund:innen
    Die Accessibility ist zentral für den Erfolg Ihrer Website. Denn erst eine gute Bedienbarkeit macht Ihre Inhalte zugänglich für alle und die Nutzer Ihres Web-Angebots zufriedener.
  • eine größere Reichweite

    Suchmaschinen belohnen Barrierefreiheit im Web: Denn bei Google & Co. wird Ihr Online-Auftritt leichter gefunden, wenn dieser nutzerfreundlich und leicht zugänglich gestaltet ist.

Zuletzt aktualisiert am 20.05.2022 von Edgar Selting.

Zurück

Mehr Informationen anfordern (Kopie)